[Rezension] Die 11 Gezeichneten von Rose Snow

1 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar



Taschenbuch / Ebook
341 Seiten
9,90 € / 0,99 €


Seit jeher liebt Stella die Sterne - ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern … 




Das ist wieder ein typisches Rose Snow Cover - einfach, aber dennoch wunderschön. Man kann sofort erkennen, um welchen Autor es sich handelt, auch wenn man keinen Namen darauf stehen hätte. Dieses Cover passt perfekt zum Inhalt. 



Hach, ich weiß gerade nicht womit ich beginnen soll. Es handelt sich hier um eine schöne Geschichte mit lustigem, spannendem und magischen Inhalt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Mit der Protagonistin Stella bin ich schnell warm geworden - sie ist der typische Teenager, der weiß was er möchte. Sie ist ganz fasziniert von Sternen, aber weiß nicht warum dies so ist. Ihr Zwillingsbruder Cas ist ein Typ, der nichts anbrennen lässt. Beide zusammen sind ein Herz und eine Seele und harmonieren perfekt miteinander, auch wenn er sie gerne aufzwickt. Cedric ist der Bad Boy der Schule - jede will ihn haben - auch Stella, aber sie will es nicht wahrhaben. ZUM GLÜCK! Ich will euch ja jetzt nicht die Hoffnung auf eine BAD-BOY LOVESTORY nehmen, aber er ist ein furchtbarer Kotzbrocken. :P Da ist ein ganz anderer mein Favorit - wehe er wird es nicht. *SNIEFHEUL* Wer es ist, werde ich euch nicht verraten, da ich euch ja nicht spoilern möchte. Allgemein kann ich euch jetzt nicht allzu viel erzählen, da ich sonst zu viel verraten würde und ihr sollt doch ahnungslos an die Sache heran gehen. xD Lest es bitte selbst! Es ist hier auch keine typische Dreiecksbeziehung vorhanden - das ist etwas, das mich oft an Büchern nervt (aber nicht bei allen). Zum Großteil spielt die Geschichte in der Universität, jedoch kommen die Fantasyelemente nicht zu kurz und es passieren immer wieder unerwartete Dinge. Was mir besonders gefällt sind die Anspielungen auf die anderen Bücher von Rose Snow. Das Ende hat einen interessanten Cliffhanger, aber das ist nun kein Problem, da bereits alle Teile der Trilogie erschienen sind. Einige Fragen sind nämlich noch offen und warten darauf aufgelöst zu werden. 


Wenn ihr eine locker leichte und magische Lektüre für euren Urlaub sucht, seid ihr mit Die 11 Gezeichneten perfekt bedient. Euch erwartet eine Universität der besonderen Art, interessante Schüler und ihr lernt nebenbei noch einiges über Sternbilder und Sternzeichen. xD Fans von Necare oder Königsblut kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. An Humor und Spannung haben die Autorinnen ebenfalls nicht gespart. Mein kleines Rose Snow Fan-Herz wurde wie immer nicht enttäuscht, sondern vollstens beglückt - deshalb gibt es von mir 5 von 5 Kronen.




1 Kommentar:

Marysol Fuega hat gesagt…

Ahoy Tina,

ich habe heute mal ein bisschen aufgeräumt und nun suchen 94 Bücher (und eine DVD) ein neues Zuhause!

http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/08/aussortiert-94-bucher-suchen-ein-neues-zuhause.html

Ich würde mich über deinen Besuch freuen, vielleicht ist ja etwas für dich dabei? Einige Bücher verkaufe/ tausche ich, manche verschenke ich gegen Porto ;)

Liebe Grüße, Mary <3

 
Design by Mira Dilemma.